4 geniale Tricks gegen verstopfte Schneefräsen

verstopfte Schneefräse InnenansichtViele Schneefräsen haben das Problem, dass sie bei nassem pappigem Schnee ständig verstopfen. Der nasse Schnee klebt am Metallgehäuse fest. Wenn man dauernd den Motor ausstellen muss um die Fräse und den Auswurf frei zu machen fragt man sich schnell wieso man überhaupt die Schneefräse angeschafft hat. Woran es liegt, dass Schneefräsen dauernd verstopfen und was man dagegen tun kann erfährst du hier. Aber erst mal für deine eigene Sicherheit:

I. Unfälle vermeiden: Finger weg!

Unfallursache Nummer 1 bei Schneefräsen sind verstopfte Fräsen und Auswürfe. Denn es gibt viele Deppen die bei laufendem Motor mit den Fingern versuchen die Fräse oder den Auswurf frei zu machen. Und schwups der Finger ist weg!

  • Immer !!! die Schneefräse komplett ausschalten, bevor du den verstopften Schnee beseitigst. Ja es ist vielleicht lästig den Motor jedes Mal abzustellen wenn die Schneefräse verstopft aber das sollten dir deine Finger wert sein. Außerdem wird deine Schneefräse nicht mehr so schnell verstopfen wenn du die weiteren Tipps befolgst.
  • Nie mit den Händen in die Schneefräse greifen. Das verstopfte Klo reparierst du ja auch nicht mit bloßen Händen. Viele Schneefräsen werden mit einem Kunststoffschaber-Stab geliefert der zum freimachen verwendet werden kann. Ansonsten sollte man sich ein Stab oder Ast besorgen. Wenn die Schneefräse komplett ausgeschaltet ist und Zündschlüssel oder Stromkabel nicht angeschlossen sind sollte natürlich nix passieren aber es ist trotzdem besser und einfacher ein „Werkzeug“ zu benutzen.

II. Verstopfte Schneefräse vermeiden:

Jetzt wo mir wissen wie wir trotz verstopfter Schneefräse unser Finger behalten können hier die besten Lösungen um das Verstopfen zu verhindern.

1. Richtige Nutzung bei nassem klebrigen Schnee:

Die einfachste Methode (keine Vorbereitung nötig)  ist es Vollgas zu geben und die Schneefräse nur sehr langsam vorwärts zu schieben. Je mehr nassen klebrigen Schnee die Fräse auf einmal beseitigen muss desto eher verstopft sie natürlich. Also mach langsamer. Wenn die Fräse nicht dauernd verstopft sparst du Zeit und Nerven. Bevor du mit dem Schneefräsen anfängst solltest du deine Benzin-Schneefräse auch erst mal warm laufen lassen.

2. Festeisen verhindern

Teflon SprayWenn man verhindert, dass der Schnee an den Schneefräsen-elementen kleben bleibt kann die Schneefräse quasi nicht mehr verstopfen. Um das festeisen zu verhindern gibt es viele Möglichkeiten.  Egal welches Mittel man benutzt die Schneefräse muss im „trockenen“ Zustand also vor dem Einsatz behandelt werden.  Eine der besten Produkte um das Festkleben am Innengehäuse zu verhindern ist Teflon Spray. Jeder kennt Teflon aus der Küche. Mit einem Teflon Spray (gibts ab 5 Euro) kann man diese Anti-Haftbeschichtung auf alle Oberflächen des Innenlebens der Schneefräse auftragen. Geht auch bei Rasenmähern (gegen Grasablagerungen) , Schneeschiebern und Satelitenschüsseln (werden dann nicht mehr zugeschneit). Die Oberflächen müssen vorher gereinigt werden und das Teflon Spray muss einige Zeit trocknen.

SilikonsprayEin wenig schneller geht es mit Silikon-Spray. An Silikon bleibt halt nix haften und es verhindert auch das Vereisen von beweglichen Teilen bis -30°C. Wer etwas umweltfreundliches verwenden möchte, und bei nicht all zu kalten Temperaturen Schnee räumt, kann es mit Koch-Spray versuchen. Allerdings flocken essbare Öle bei kalten Temperaturen aus und verlieren somit ihre Wirkung. Einige Leute schwören aber, laut Internet-Foren, auf Oliven Öl Spray für ihre Schneefräse. Ich hoffe jetzt kommt keiner auf die Idee Joghurt-Dressing zu verwenden. 🙂

Wenn man Internet-Foren durchstöbert findet man noch viele andere Lösungen um das Festsetzen am Metall zu verhindern. Nano-Oberflächenbeschichtungen sind meist teuer, schwieriger aufzubringen und halten laut Kundenbewertungen oft nicht so lang. Möbel Politur Spray sorgt für den Zitronenduft beim Schneeräumen 🙂 . Autopolitur Spray wird von einigen auch verwendet, ist ja für Metalloberflächen gemacht. Je nach Marke ist das auch eine sehr günstig Variante. Ski-Wax Spray ist eine weitere Möglichkeit. Was bei Ski, Schlitten und Bobs hilft sollte auch bei Schneefräsen wirken. Zelt, Schuh oder Cabrio- Verdeck Imprägnier-Sprays könnte man auch testen.

Vielleicht hast du eines dieser Mittel grad zur Hand und kannst es sofort testen. Aber Teflon oder Silikon-Spray sollten am besten funktionieren. Je nachdem welches Mittel man verwendet muss man die Schneefräse mehr oder weniger oft einsprühen. Eventuell vor jedem Einsatz.

3. Schneefräsen Tuning – verstopft nie wieder

Schneefräsen TuningDer Schnee kann nur am Metallgehäuse der Schneefräse festkleben da zwischen den Fräselementen und dem Gehäuse ein wenig Spielraum ist. Ansonsten würde das Metall der Frässtufen regelmäßig an das Metall des Gehäuses stoßen. Der Schnee kann sich also zwischen Gehäuse und Fräse festsetzen und bildet immer dickere Schichten bis die Schneefräse komplett verstopft.

Im Youtube Video von „sixtyfiveford“ wird gezeigt wie man diesen Spielraum zwischen Fräselement und Gehäuse abschafft. Durch anbringen von Gummistücken am Fräselement z.B. von alten Reifen, ausgedienten Schneeschildkanten oder einer Gummiplatte gibt es kein Spielraum mehr in dem sich der Schnee festsetzen kann. (siehe Bild ganz oben im Vergleich mit dem Bild hier) Das Gummi kann problemlos über die Oberfläche des Gehäuses gleiten und verhindert das Festeisen schon im Ansatz. Laut Aussage in Video wird eine so modifizierte Schneefräse nie wieder verstopfen und der Schnee wird weiter geschleudert als vorher. Das Ganze ist natürlich etwas aufwändiger aber könnte sich für einige lohnen.

Hier das Video, in dem gezeigt wird wie eine Schneefräse schnell und einfach getuned wird:


von „sixtyfiveford“ gibt es noch viele andere spannende Videos. Es lohnt sich da mal zu stöbern.

4. Stärkere Schneefräse

Zweistufige-Benzin-SchneefräseAlles versucht und deine Schneefräse macht immer noch schlapp? Dann hast du vielleicht die falsche Schneefräse für deine Schneeverhältnisse. Wenn du eine Elektro-Schneefräse benutzt solltest du vielleicht über die Anschaffung einer Benzin-Schneefräse nachdenken. Wenn du eine Einstufige-Schneefräse verwendest wird der Wechsel zu einer Zweistufigen-Schneeschleuder eine große Arbeitserleichterung darstellen (siehe Video). Und wenn du mit deiner Zweistufigen Fräse auch nicht durch kommst gibt es immer noch die Dreistufigen-Schneefräsen. Mehr PS sind natürlich auch meist gut aber manchmal macht das Design mehr aus als die Motorstärke. => starke Benzin Schneefräsen Modelle

Hier ein Vergleich von einer Einstufigen mit einer Zweistufigen-Schneefräse die beide das selbe kosten. Die zweistufige ist wesentlich schneller:

 

Und wenn deine Schneefräse jetzt immer noch verstopft dann schalt den Motor komplett aus und mach sie halt mit deinem Stock oder Schaber frei. Aber das sollte jetzt eigentlich kaum noch vorkommen.

Schneefräsen & Schneeräumgeräte Bewertungen & Preise vergleichen