Schneefräsen Alternativen – Schneeräumgeräte im Vergleich

Schneeräumgeräte - Wie und Womit man am besten Schnee räumt

Überblick: Wie und Womit am besten Schnee räumen je nach Fläche, Schneemenge, Krafteinsatz.

Jedes Schneeräumgerät hat spezifische Stärken und Schwächen. So auch Schneefräsen. Womit du den Schnee am schnellsten geräumt bekommst hängt von Fläche, Zugänglichkeit, Schnee- Menge und Art ab und deinen Präferenzen. Ich habe hier mal alle mir bekannten Alternativen zum Schneeräumen zusammen mit den verschiedenen Schneefräsen Typen aufgelistet und beschrieben wann es meiner Meinung nach Sinn macht die jeweilige Schneeräumart zu verwenden. Jeder sollte sich aber selber überlegen was man möchte. Am vielseitigsten sind die Multifunktions-Motorbesen.

1) Selten oder wenig Schnee: Schneefuchs Schneeschieber mit Rädern

Schneefuchs, Schneeschild, Schneeschieber

Schneefuchs Schneeschieber (Infos & Preise)
★★★★ 4,4 von 5 Sternen bei 36 Kunden Tests* (lesen)

Ein Schneeschieber mit Rädern und Hebel ist sehr Rückenschonend und einfacher zu bedienen als eine Schneefräse. Er ist natürlich sperriger als ein normaler Schneeschieber und man kann den Schnee nicht über einen Gartenzaun oder eine Hecke schippen aber wenn man den Schnee in eine Ecke schieben möchte oder nur zur Seite ist der Schneefuchs super. Auch für den Einsatz auf Flachdächern ist er gut einsetzbar.

Das Original ist zwar etwas teurer als die vielen Kopien, jedoch ist hier die Qualität sehr gut. Kugelgelagerte Lufträder, am Griff einstellbaren Räumwinkel und eine austauschbare Schürfleiste. Mit diesem Schneeräumgerät kann man bei wenig als auch viel Schnee den Weg gut frei machen. Durch den langen Hebel an der Schneeschild lässt sich auch schwerer nasser Schnee leicht anheben und zur Seite befördern. Besser ein Schneefuchs als eine billige Elektro-Schneefräse. Wer Schneeberge wegschippen muss, kann sich zusätzlich noch eine richtige Schneeschaufel zulegen.

Preise: billig Modelle gibt es schon für ca. 25 Euro. Etwas bessere Qualität kostet dann schon über 60€ und wer das Original kaufen möchte muss mit ca. 130 Euro rechnen. => aktuelle Preise für Schneeschieber mit Rädern

2) Regelmäßig wenig Schnee: Elektro-Schneefräsen

ROTENBACH Elektro-Schneefräse

ROTENBACH Elektro-Schneefräse (Infos & Preise)
★★★★ 4,3 von 5 Sternen bei 51 Kunden Tests* (lesen)

Mehr als 5 cm Schnee und mehr als 20 qm dann lohnt es sich eine Elektro-Schneefräse zu starten. Im Gegensatz zu Benzin-Schneefräsen, fräsen Elektro-Fräsen bis zum Boden da die Frässchnecke eine Gummierte Oberfläche hat.  Man sollte allerdings überlegen wohin und wie weit der Auswurfkanal den Schnee werfen soll.

Nasser pappiger Schnee fliegt nicht so weit wie Pulverschnee. Die Herstellerangaben zur Auswurfweite beziehen sich immer auf den trockensten Pulverschnee. Womöglich muss man den Schnee mehrmals wegfräsen. Bei pappigem Schnee verstopfen Elektro-Schneefräsen aber auch schnell (dafür gibt es aber einige Lösungen). Elektoschneefräsen sind meist kleiner und wendiger als Benzinschneefräsen. Vorsicht aber mit dem Elektrokabel. Ein gutes Kabel z.B. von Brennerstuhl bleibt auch bis zu -35°C flexibel.

Falls doch mal ein Unfall passiert ist vielleicht ein Steckdosen FI-Schalter sinnvoll. Wie alle Geräte muss aber die Schneefräse gewartet und gepflegt werden, aber die Pflege ist viel einfacher als bei Benzin fräsen. Auch kann die Fräse ja nicht direkt auf den Boden aufsetzen, also bleibt eine dünne Schneeschicht übrig. Elektro-Schneefräsen sind noch relativ leicht im Vergleich zu Benzinschneeschleudern. Können also auch mal auf einem Flachdach eingesetzt werden falls nötig.

Preise: Die einfachsten Elektro-Schneefräsen gibt es bereits für unter 50 Euro. Die Leistung dieser Schneeschleudern sind jedoch nicht besonders gut. Ab 120€ gibt es Elektrische Schneefräsen die etwas taugen. => aktuelle Preise für Elektro-Schneefräsen

3) Oft & viel Schnee: Benzin Schneefräsen

Holzinger Benzin Schneefräsen mit Rad und Raupenantrieb

Holzinger Benzin Schneefräsen, 6,5 – 11PS, Rad- oder Raupenantrieb (Infos & Preise)
★★★★ ca. 4,0 von 5 Sternen bei über 100 Kunden Tests* je nach Modell (lesen)

Wer im Winter regelmäßig 20-40 cm Schnee von mehr als 20qm Fläche beseitigen muss in sehr kalten Temperaturen wird sich eine gute Benzin Schneefräse wünschen. Durch die Metall-Fräse kann können diese Schneeschleudern jedoch nicht auf den Boden aufsetzen. Es bleibt also immer eine dünne Schneeschicht übrig. Dafür kann jedoch auch über Kies oder Gras gefräst werden wenn man die Gleitkufen richtig einstellt.

Je nach Bedarf gibt es unterschiedliche Größen und Motorisierungen, mit Eigenantrieb oder ohne (also trotzdem schieben) Man sollte sich vorher überlegen ob es neben der zu räumenden Fläche einen Platz gibt wo die Schneemengen hin geschleudert werden können. Bringt ja nix wenn man den Schnee zig mal weiter schleudern muss. Oder wenn sich der Nachbar beschwert, dass sein Auto regelmäßig unter einem Berg von Schnee verschwindet. Je nach zu räumenden Bereich sollte man auf die Räumbreite achten.

Hinterher kommt man den weg garnicht durch den man räumen möchte. Je breiter die Schneefräse desto auch schwerer zu schieben und manövrieren wenn sie kein Antrieb besitzt. Bei starken Gefällen eignen sich eher Schneefräsen mit Raupenantrieb. Natürlich sind Benzin Schneefräsen auch viel lauter als alle anderen Schneeräumgeräte und sie benötigen am meisten Pflege und Wartung. Sehr große Flächen wie z.B. Parkplätze und lange Zufahrten lassen sich meist schneller mit einem Fahrzeug mit Räumschild Anbau vom Schneeräumen.

WICHTIG: Benzin Schneeschleudern benötigen eine gute Wartung zum Winter Start und Ende  sonst springen Sie im nächsten Jahr nicht mehr an! Der Treibstoff muss aus Tank und Vergaser abgelassen werden.

Preise: In der Preisklasse bis 250 Euro kann nur ein Modell von AL-KO im Kunden Test punkten. Eine Gute Benzin Schneefräse gibt es ansonsten zwischen 500 bis 1000 Euro, je nach Modell und Ausstattung. Profi Modelle gibt es erst ab 1000€ aufwärts.
=> aktuelle Preise Benzin Schneefräsen

4) Hochertige Schneeschieber

FerroBox Schneeschieber Silver Maxx Alu mit Edelstahlkante und Thermogriff

FerroBox Schneeschieber Silver Maxx Alu mit Edelstahlkante und Thermogriff (Infos & Preise)
★★★★ 4,4 von 5 Sternen bei 62 Kunden Tests* (lesen)

Wie der Name schon sagt sind Schneeschieber primär zum schieben des Schnees gedacht nicht zum Schaufeln. Oft muss mal allerdings den Schnee irgendwo hinschaufeln. Wer hier die falsche Technik verwendet klagt schnell über Rückenschmerzen. Tipp: nicht zu viel Schnee auf die Schaufel und heben durch die Beine mit geradem Rücken mit den Armen möglichst nah am Körper. Bis zu höhen von ca. 20 cm sollte ein guter Schneeschieber einsatzfähig sein. Höhere Schneemengen sind natürlich auch beseitbar aber man muss mehr schaufeln als schieben.

Wieviel Schnee man mit dem Schieber schaufeln kann hängt natürlich von der konsistenz des Schnees ab. Eine Schaufel Pulverschnee ist machbar, schwerer wässriger Schnee für die meisten zu schwer. Einfacher geht es mit einem Schneeschieber mit Rädern (siehe weiter unten) oder einer Elektro-Schneefräse. Für große Flächen kann auch ein Fahrzeug mit Schneeschild sinnvoll sein. Für kleine Flächen mit sehr hohem Schnee ist eine Schneeschaufel Rückenschonender.

Preise: Billig Schneeschieber gibts ab 10 Euro. Dafür bekommt man aber nur Kunststoff oder schweres Holz. Hochwertige Alu-Edelstahl Schneeschieber gibt es ab 30€. Da macht das Schneeräumen auch Spaß. => beste Schneeschieber bei Amazon

5) Tiefschnee & Schnee-Berge: Lawinen-Schneeschaufel

MFH Lawinenschaufel Deluxe Aluminium

MFH Lawinenschaufel Deluxe Aluminium (Infos & Preise)
★★★★★ 4,8 von 5 Sternen bei 45 Kunden Tests* (lesen)

Kleine Flächen mit hohem oder schweren klebrigen Schnee. Eingeschneit in einer Blockhütte oder zum Auto ausgraben ist eine Schneeschaufel praktisch. Auch wenn es darum geht ein großen Berg an Schnee weg zu schaufeln den der Städtische Schneepflug vor der Einfahrt deponiert hat. Eine Schneeschaufel ist kleiner und handlicher als ein Scheeschieber. Pro Schaufelladung bewegt man zwar weniger Schnee dafür macht man sich aber den Rücken nicht kaputt. Auch beim Iglu-Bau von Kindern hält so eine Schneeschaufel länger als die billig Plastik Modelle für Kinder. Eine gute zerlegbare Alu Lawinen oder Auto Schneeschaufel gibts schon ab 13 € das Modell hier im Bild kostet 18 €. Es gibt natürlich noch teurere Varianten. => Schneeschaufeln bei Amazon

6) Dünne Schneeschichten: Schraßen- Krallenbesen

FRITZE Garten-Krallenbesen 45cm breit

FRITZE Garten-Krallenbesen 45cm breit (Infos & Preise)
★★★★★ 4,8 von 5 Sternen bei 36 Kunden Tests* (lesen)

Bis zu wenigen Zentimetern Pulverschnee reicht ein normaler Straßenbesen um Schneeräumen. Wer ein Pflasterboden mit vielen Fugen hat wird mit einem Krallenbesen zufriedener sein. Bei großen Flächen empfiehlt sich jedoch eher eine große Schnee-Kehrmaschine. Straßenbesen haben im Gegensatz zu Haushaltsbesen lange harte Borsten die nicht gleich nachgeben wenn sie auf Widerstand stoßen. Die Borsten eines Krallenbesen sind wie eine Kralle gebogen, deshalb ist er nur als Zugbesen geeignet aber dafür werden auch alle Fugen ruck zuck sauber.
=> Straßenbesen bei Amazon | => Krallenbesen bei Amazon

7) Streumittel: Streusalz, Auftausalz, Streugranulat

StreusplittStreusalz, Streusplitt und Bruchsand helfen bei sehr geringen Schneemengen und vereisten wegen. Sobald die Schneedecke ein Zentimeter überschreitet sollte allerdings zunächst der Schnee beseitigt werden. Gehwege sollten nach dem Schneeräumen trotzdem gestreut werden. 25 kg Streusalz gibt es ab 5€, Streusplitt ab 10€. Vorsicht: Streusalz ist nicht gut für Umwelt und deinen Garten.  In einigen Gebieten ist Streusalz sogar verboten. => Winterstreumittel bei Amazon

8) Nutzlos: Handschneefräse

Einhell HandschneefräseHandschneefräsen sind quasi Schneeschieber mit einer angebauten Schnecke welche den Schnee beim Schieben zur Seite transportiert. Funktioniert mehr oder weniger gut bis 10cm Schnee. Ganz ehrlich gesagt bin ich kein Fan von Handschneefräsen. Ich persönlich stufe sie als weniger nützlich ein als normale Schneeschieber. Aber es gibt Leute die Handschneefräsen gut finden. Preislich fängt es bei ca. 30 € an. Ich würde eher zu einer Elektro-Schneefräse oder einem Schneeschieber mit Rädern raten wenn man sich die Arbeit erleichtern möchte. => Handschneefräsen bei Amazon

9) Bedingt empfehlenswert: Schnee-Kehrmaschine bzw. Motorbesen

Hecht Motorbesen Schnee Kehrmaschine Größere Flächen mit wenigen cm Schneemengen können mit einer Elektrischen- oder Benzin Kehrmaschine beseitigt werden. Jeder muss die Oberfläche für die meisten Geräte relativ gerade sein, ohne tiefe Fugen. Der Vorteil zu einem Räumschild ist, dass der Boden wirklich komplett vom Schnee gereinigt wird (hier im Video zu sehen). Aber oft muss man sich nicht für eines Entscheiden, die meisten Motorbesen haben außer dem Motorbesen auch einen Schneefräsen und ein Räumschild Aufsatz. Diese Schnee-Kehrmaschinen gibt es erst ab 600-700 Euro. Mein Favorit ist das Multifunktionsgerät von Hecht für stolze 840 €, es hat zwar noch keine Kundenbewertungen bei Amazon aber die Rasenmäher und andere Gartengeräte der Marke schneiden meist sehr gut ab. Bei den anderen Herstellern die ich überprüft habe ist das nicht so. => Multifunktions-Motorbesen Modelle bei Amazon

9) Sehr große Flächen, Parkplätze und Straßen: Anbau-Schneeschild

Anbau-SchneeschildFür Geländewagen, Quads und Rasentraktoren gibt es Anbau-Räumschilde mit denen man sein Fahrzeug zum Schneepflug umfunktionieren kann. Wer regelmäßig große Flächen, wie z.B. Parkplätze räumen muss und Platz hat wo der Schnee hin geschoben werden kann, sollte sich für diese Methode des Schneeräumens entscheiden. Ein Schneeschild funktioniert jedoch nur bei sehr ebenen festen Untergründen. Vertiefungen im Boden werden nicht geräumt. Dort bilden sich dann verhärtete Schnee bzw. Eisflächen. Bei Kies oder Rasen kann man ein Schneepflug nicht einsetzen da das Schild auch den Untergrund zur Seite schieben würde. Die Preise für ein Schneeräumschild fangen bei 70€ an aber die meisten kosten einige hundert Euro. Im Preis ist die Montage noch nicht enthalten. Außer dem Anbau-Räumschild machen Schneeketten für die Reifen oft auch Sinn damit die Reifen nicht durchdrehen.
=> anbau Schneeschild Modelle für Rasentraktor, Quad und Autos bei Amazon

10) Teuer aber Zeitgesteuert: Elektro-Fußbodenheizung für Gehwege

Elektro FußbodenheizungKein Scherz, meine favorisierten Thermalbäder nutzen Fußbodenheizungen um Außenwege Schnee- und Frostfrei zu halten. Ist auch angenehmer für nackte Füße. Natürlich will nicht jeder so viel Geld investieren und der Strom kostet dann auch ein wenig.  10 Meter länge kosten ca. 260 Euro. Der Stromverbrauch liegt bei 150 Watt pro Quadratmeter. Aber dafür kann man mit einem Schalter von Innen und sogar mit Zeitschaltuhr die Gehwege räumen lassen. Möglicherweise kann man die Heizung an ein Windgenerator anschließen der im Schneesturm entsprechend viel Energie liefern sollte. Aber das ist nur eine Utopische Idee von mir. Vielleicht macht es für einige Leser Sinn z.B. Firmen, Hotels, … in beheizte Gehwege zu investieren um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Kunden zu gewährleisten. Sicherheitshalber solle man sich von einem Profi beraten lassen. Strom und nasser Boden können eine gefährliche Kombination darstellen. => Elektro-Fußbodenheizung Sets bei Amazon

Spiel & Spaß: Ferngesteuerte Schneeräumpanzer

Ferngesteuerte Schneefräse Am warmen Fenster sitzend mühelos die Einfahrt und Gehwege frei machen. Mit einem 50 cm hohem ferngesteuertem Panzer mit Schneefräse kein Problem. Das einzige Problem ist, dass man so etwas leider nirgendwo kaufen kann. Es gibt aber einige Bastler die sich solche Schneeräumgeräte erfolgreich gebaut haben. Bei Youtube gibt es einige sehr interessante Videos wo diese Geräte im Einsatz gezeigt werden.
=> Video – ferngesteuerte Schneefräse
=> Video – ferngesteuerter Schneeschild

 

Checkliste zur Auswahl: Womit am besten Schnee räumen?

Das sind jetzt ganz schön viel Infos auf einmal. Meiner Meinung braucht jeder Streumittel, Schneeschaufel und Schneeschieber. Was man zusätzlich anschafft hängt von diesen Faktoren ab:

  1. Wie groß ist die Fläche die regelmäßig von Schnee befreit werden muss?
  2. Mit welcher Art und mit wie viel Schnee hat man meist zu tun?
  3. Wo kann der Schnee deponiert werden? Reicht es den Schnee nur zur Seite zu räumen oder muss er weiter weg transportiert (geworfen) werden?
  4. Wie ist der Untergrund beschaffen? Bei unbefestigten Untergründen kommen fast nur Benzin-Schneefräsen in frage welche verstellbare Gleitkufen haben.
  5. Wie stark ist das Gefälle? Kann man eine schwere Schneefräse ohne Antrieb auf und ab durch den Schnee schieben?

Viel Erfolg für die nächste Schnee Saison.